112-eu

Nächste Termine

Keine Termine

Einen gemeinsamen Ausbildungsdienst zum Thema „Eis- und Wasserrettung“ veranstalteten die Feuerwehr und die DLRG-Ortsgruppe Püttlingen. Alle Teilnehmer trafen sich im Feuerwehrgerätehaus Püttlingen, um zuerst die theoretischen Grundlagen zum Thema „Eis- und Wasserrettung“ zu wiederholen. Bevor jedoch mit der theoretischen Ausbildung begonnen wurde, begrüßte Püttlingens Wehrführer alle Anwesenden und bedankte sich bei allen für ihr Kommen. Besonders bedankte er sich bei den Helfern der DLRG-Ortsgruppe Püttlingen für ihre Unterstützung. „Wir als Feuerwehrangehörige können viel von den Fachleuten der DLRG zum Thema Wasserrettung lernen und von deren Erfahrungsschatz profitieren.“ so Wehrführer Thomas Prinz.

Danach erfolgte die theoretische Unterweisung. Hier wurde beispielsweise auf die bei der Feuerwehr verfügbaren Rettungsmittel wie die Steckleiter oder die Schleifkorbtrage und deren Einsatzmöglichkeiten bei der Eisrettung eingegangen. Auch die Erste-Hilfe-Maßnahmen nach einer Eis- bzw. Wasserrettung wurden besprochen.

Nach der theoretischen Unterweisung besetzten die Übungsteilnehmer die Einsatzfahrzeuge und fuhren zum Absinkweiher Frommersbach auf der Ritterstraße. Da in diesem Jahr noch keine längere Kälteperiode herrschte und somit der Absinkweiher nicht zugefroren war, konnte diesmal keine Eis- sondern eine Wasserrettungsübung durchgeführt werden. Geübt wurde z. B. der Einsatz von Rettungsleinen. Diese Rettungsleinen werden der im Wasser befindlichen Person zugeworfen. Nachdem die zu rettende Person die Leine gefasst hat, kann sie damit an Land gezogen werden. Aber auch der Einsatz von Booten wurde geübt. Im Anschluss an die praktische Ausbildung ging es zur Übungsbesprechung zurück ins Feuerwehrgerätehaus.

Bericht und Foto: Fachbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Püttlingen

20.04.2019 - © 2019 Feuerwehr Köllerbach - Free Joomla 3.5 Templates.